Übersichtlich und einfach!

Welche Vorteile hat Tagesgeld?
Warum ist das Tagesgeld so beliebt?

Ist Tagesgeld etwas für mich?


Tagesgeldkonten gehören inzwischen zu den beliebtesten Finanzprodukten auf dem deutschen Markt.
Wichtige Bausteine für den Erfolg sind die Einfachheit und die hervorragende Vergleichbarkeit des Produktes: Es gibt keine versteckten Fallstricke und es ist kein Insiderwissen notwendig, um eine gute Entscheidung zu treffen. Mit dem Zinssatz als wichtigster Eigenschaft sind die Angebote leicht vergleichbar - weitere Unterschiede sind von untergeordneter Bedeutung. Ob die Einlagensicherung mehr als 100.000 Euro abdeckt oder ob es ein Girokonto dazugibt sind Fragen, deren Wichtigkeit jeder anders bewerten mag, ein optimaler Zinsertrag hat dagegen für alle Anleger die höchste Priorität.

Das Tagesgeldkonto ähnelt dem Girokonto, kann aber nicht im allgemeinen Zahlungsverkehr genutzt werden. Überweisungen können nur auf das eigene Referenzkonto getätigt werden, ein Abheben am Geldautomaten ist nicht vorgesehen.
Im Vergleich zu anderen verzinsten Geldanlagen wie Festgeld oder Sparbuch ist das Tagesgeld aber trotzdem schnell verfügbar. Man kann jederzeit Geld auf das verbundene Girokonto überweisen, und meist kann man schon am nächsten Tag frei darüber verfügen. Einen entscheidenden Vorteil zum Girokonto bietet das Tagesgeld jedoch:
Während das Girokonto wenig oder gar nicht verzinst wird, genießen Anleger beim Tagesgeld ansprechende Zinserträge.

Als Neukunde profitieren Sie zudem oft von attraktiven Angeboten - und wenn Sie bereits ein Konto bei einem anderen Anbieter haben, so kann ein Wechsel trotzdem sinnvoll sein, wenn der Zinsgewinn mit dem neuen Konto entsprechend höher liegt.
Ein weiteres Argument für das Tagesgeld ist die Absicherung:
Sollte die betreffende Bank zahlungunfähig sein, treten die Einlagensicherungssysteme ein. Gemäß dem Einlagensicherungs- und Anlegerentschädigungsgesetz sind das pro Kunde und Bank 100% bis zu 100.000 Euro, viele Banken bieten sogar freiwillig noch höhere Absicherungssummen an.
Komfort und Zugänglichkeit sind nicht zu unterschätzende Werte. Was nützt ein verheißungsvoller Plan, wenn man die Mühe scheut, ihn umzusetzen?
Die leichte Kontoeröffnung nimmt die Angst vor bürokratischen Hürden:

Im Gegensatz zum Giro, das meist Kontoführungsgebühren kostet, ist das Tagesgeldkonto gemeinhin kostenlos. Kontoeröffnung, Kontoführung und Geldtransfers auf ihr verbundene Girokonto sind kostenfrei.
Abschließend bleibt zu sagen: Es ist eine sichere Investition, das angelegte Vermögen kann im Rahmen der Absicherungssummen nicht verloren gehen und eine Verzinsung findet grundsätzlich statt.


Andere Projekte

Wir bereiten im Moment bereits weitere Vergleichsrechner für Sie vor, damit Sie übersichtlich und leicht zugänglich günstige Girokonten und Festgeldbanken finden können.